Tue Gutes und rede darüber – gute Texte – Grundlage erfolgreicher PressearbeitGut zu wissen – Pressearbeit ≠ Werbung!

Bei der Pressearbeit geht es darum, JournalistInnen mediengerecht aufbereitete Informationen anzubieten. Im Idealfall erscheint ein Artikel, Hör- oder TV-Beitrag, den ein breites Publikum wahrnimmt. 

Im Gegensatz zur Werbung wird für die Veröffentlichung nichts bezahlt. Inhalte schaffen es nur in die Zeitung, ins Radio, Fernsehen oder Online-Medium, wenn sie dafür geeignet sind. Geeignet sind aktuelle, neue und außergewöhnliche Inhalte, die objektiv und sachlich dargestellt sind.

Die richtigen Themen finden – manche Themen liegen auf der Hand, zum Beispiel: 

  • neue Angebote 
  • Eröffnung einer Einrichtung 
  • Start eines Projekts
  • Highlight eines laufenden Projekts
  • Veranstaltungen
  •  …

Andere Themen müssen im Alltag mitgedacht werden. -> Am besten bei jeder familieplus-Sitzung auf die Agenda setzen! 

Beispiele: Personen, die Außergewöhnliches für die Gemeinde leisten. Sie eignen sich für Interviews oder Reportagen. Ganz wichtig:  an Fotos denken!

Ergebnisse der Pressearbeit sammelt familieplus im Pressespiegel, der nach Gemeinde, Medium und Jahr durchstöbert werden kann.

Das Angebot von familieplus in Anspruch nehmen und Pzwei für die Pressearbeit nutzen. Kontaktblatt