von links nach rechts: Eugen Hartmann, Eva-Maria Hochhauser-Gams, Thomas Piber, Martina Grötschnig, Matthias Mathis, Wolfgang Mazal, Reinhard Sonderegger, Christoph Türtscher, Thomas Müller

Am Dienstag, 16.06.2020 hat die externe familieplus-Kommission in Wolfurt getagt

Teilnehmenden Gemeinden führen mit Hilfe einer externen Gemeindebegleitung eine Standortbestimmung durch – bezogen auf Kennzahlen, Prozesse sowie Strukturen und Maßnahmen. Anhand dieser genauen Ist-Analyse wird eine Soll-Planung erstellt, die passgenau auf den Bedarf der Gemeindenzugeschnitten wird. Der Begriff „Familie“ wird breit gefasst und umfasst jene neun Handlungsfelder, in denen die Gemeinden im eigenen Wirkungsbereich und ganz konkret die Lebensqualität für Familien beeinflussen können. Durch die grafische Darstellung der einzelnen Handlungsfelder mittels Netzdiagramm sind ein gesamtheitlicher Blick und der Vergleich mit anderen Gemeinden möglich, der zum Austausch von erfolgreichen Erfahrungen und gemeinsamen Lernen führen soll. Den Abschluss eines Zyklus bildet die externe Bewertung, die über einem Schwellwert von 300 Punkten (von möglichen 1.000 Punkten) zu einer Auszeichnung führt. Ab Programmeintritt muss jede teilnehmende Gemeinde nach spätestens vier Jahren zum Audit antreten.

Die Gemeinden Bludesch, Bregenz, Dornbirn, Langenegg, Mittelberg, Rankweil und Sulzberg haben am Audit 2020 teilgenommen. Inhalte der ganztägigen Sitzung waren:

  • Vorstellung der Gutachten, Vorschlag der Einstufung durch den Auditor Reinhard Sonderegger
  • Teamleitung und Gemeindebegleitung der jeweiligen Gemeinde stehen als Auskunftspersonen zur Verfügung
  • Beschluss durch die Kommission

Mitglieder der familieplus-Kommission in alphabetischer Reihenfolge:

Für das Audit und Organisation zuständig:

  • Matthias Mathis, MPH, externe Programmleitung von familieplus, PH-7 OG Büro für Evaluation
  • Maga. Heike Mennel-Kopf, interne Projektleitungen familieplus, Fachbereich Jugend und Familie, Abteilung IIa im Amt der Vorarlberger Landesregierung
  • Reinhard Sonderegger, Auditor