Anchor link to top of page

Audit Bericht 2022/2023

Bildnachweis: Land Vorarlberg, familieplus Audit 2023, Foto Serra

Das Landesprogramm familieplus zeichnet Gemeinden bezüglich ihrer Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit aus. An der sechsten Auszeichnung 2023 nehmen die Gemeinden Brand, Bürserberg, Gaißau, Koblach, Mellau, Thüringen und die Stadt Feldkirch teil. In diesem Bericht zusammengefasst sind auch die Ergebnisse aus dem Audit 2022 mit den Marktgemeinden Hard, Nenzing und Wolfurt und der Stadt Hohenems.

familieplus Bericht 2022/2023 (4,6MB)

familieplus ist ein langfristig angelegter Prozess der kontinuierlichen Verbesserung für die Gemeinden.Die Gemeinden führen zuerst selbst mit Hilfe einer externen Gemeindebegleitung eine Standortbestimmung durch – bezogen auf Kennzahlen, Prozesse sowie Strukturen und Maßnahmen. Anhand dieser genauen Ist-Analyse wird eine Soll-Planung erstellt, die passgenau auf den Bedarf der Gemeinden zugeschnitten wird.

Der Begriff „Familie“ wird breit gefasst und umfasst jene neun Handlungsfelder, in denen die Gemeinden im eigenen Wirkungsbereich und ganz konkret die Lebensqualität für Familien beeinflussen können. Durch die grafische Darstellung der einzelnen Handlungsfelder mittels Netzdiagramm ist ein gesamtheitlicher Blick und der Vergleich mit anderen Gemeinden möglich, der zum Austausch von erfolgreichen Erfahrungen und gemeinsamen Lernen führen soll. Den Abschluss eines Zyklus bildet die externe Bewertung, die über einem Schwellwert von 300 Punkten (von möglichen 1.000 Punkten) zu einer Auszeichnung führt.

Bereits im Jahr 1994, dem Jahr der Familie, hat das Land Vorarlberg mit dem Projekt „Familiengerechte Gemeinde“ eine Initiative gestartet, um gemeinsam mit teilnehmenden Gemeinden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern konkrete Verbesserungen der Lebensqualität von Familien vor Ort zu entwickeln und umzusetzen. Bis zum Jahr 2010 haben 78 der 96 Vorarlberger Gemeinden daran teilgenommen. Darauf aufbauend wurde das Programm familieplus zwischen 2009 und 2011 mit vier Gemeinden entwickelt und erprobt und im Jahr 2011 eingeführt. Im Jahr 2012 wurde erstmals evaluiert. Neben Optimierungspotentiale wurde festgestellt, dass familieplus von allen befragten Bezugsgruppen positiv bewertet wurde.

familieplus Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner